Themenspecial zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Das Leben und die Freilassung Nelson Mandelas

Nelson Mandela wurde am 18.7.1918 geboren und begann seine politische Karriere 1944. Er beteiligte sich an den Aktivitäten des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) und stieg später zu dessen stellvertretenden Präsidenten auf. Der 1912 gegründete ANC war ursprünglich eine gewaltlose Organisation zur Förderung der Rechte der schwarzen Bevölkerung Südafrikas, entwickelte sich aber im Laufe der Zeit zu einer revolutionären, nationalen Befreiungsbewegung. 1960 wurde der ANC verboten und ging daraufhin in den Untergrund, wo er eine Revolutionsoffensive zur übernahme der Macht in Südafrika plante.

Am 5.8.1962 wurde Nelson Mandela verhaftet. Der Prozess endete am 11.6.1964 mit der Verurteilung Mandelas zu lebenslänglicher Freiheitsstrafe. Er wurde für schuldig befunden, den oben genannten Versuch des Machtumsturzes veranlasst zu haben.

Im Januar 1985 bot ihm der damalige südafrikanische Staatspräsident P.W. Botha die Freilassung an unter der Bedingung, dass Mandela künftig auf die Anwendung von Gewalt als Mittel zur Durchsetzung politischer Ziele verzichten werde. Doch dieser zeigte sich damit nicht einverstanden und wies das Angebot zurück.

Anfang des Jahres 1989 wurde Mandela von Botha in dessen Amtssitz in Kapstadt empfangen. Der damalige Staatspräsident Frederik Willem de Klerk, er wurde am 20.9.1989 in das Amt in Pretoria eingeführt, ließ am 13.12.1989 ein weiteres Treffen folgen. Am 2.2.1990 fand eine Parlamentssitzung statt, bei der de Klerk die Aufhebung der Verbote von Organisationen, wie dem ANC, dem PAC (Pan Afrikanischer Kongress) oder der SACP (Südafrikanische Kommunistische Partei) und einigen anderen politischen Gruppen, bekannt gab.

Neun Tage später, am 11.2.1990, wurde Nelson Mandela (Vizepräsident des ANC) nach 27-jähriger Haft, aufgrund der Anordnungen de Klerks, bedingungslos freigelassen.

De Klerks Reformpolitik findet nicht nur in Südafrika, sondern auch im westlichen Ausland Zustimmung. Denn seine Führung des Landes als Staatspräsident brachte bedeutende Entwicklungen mit sich und die politische Lage Südafrikas hat sich drastisch geändert. De Klerk: "Wir haben unserer Vergangenheit den Rücken zugewandt; uns erwartet eine völlig neue Zukunft. (...) Unser Ziel ist es, ein neues Südafrika, frei von allen Formen der Herrschaft, der Unterdrückung oder der Diskriminierung, herzustellen".


» Bevölkerung

Literatur bei Amazon

Neueste Blogposts


Neueste Quizfragen



Nicht das Richtige gefunden?