Themenspecial zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Zeittafel der historischen Entwicklung Südafrikas

Ab 1400: Verschiedene schwarze Bevölkerungsgruppen siedeln sich in vielen Teilen Südafrikas an, was eine Entwicklung unterschiedlicher Kulturen und Sprachen mit sich bringt.
1488: Der portugiesische Seefahrer Bartolomäus Dias entdeckt das Kap der Guten Hoffnung.
1497: Vasco da Gama, ebenfalls Portugiese, umsegelt das Kap auf seiner Reise nach Indien.
1580: Der Holländer Cornelius de Hautmau erreicht die Mosselbucht und beginnt, mit den Khoikhoi zu handeln.
1652: Jan van Riebeeck gründet an der Tafelbucht die erste Siedlung, das heutige Kapstadt.
Ab 1770: Die südwärts ziehenden schwarzen Xhosa erreichen das Gebiet der heutigen Transkei.
1779: Kriegerische Auseinandersetzungen zwischen schwarzen und weißen Siedlern.
1795: Das Kap wird von Briten besetzt.
1806: Zweite britische Besetzung des Kaps. Die Kapregion wird zunehmend zur britischen Kolonie. Die Gegensätze zwischen Briten und Buren (holländische, deutsche und hugenottische Kolonisten) lösen den "Großen Treck" der Buren aus, was eine Vergrößerung des weißen Siedlungsraumes und die Entstehung der schwarzen Gebiete (Homelands / Autonomstaaten) zur Folge hat.
1838: Gründung der Republik Natal.
1843: Natal wird zur britischen Kolonie.
1852: Die Briten erkennen die Unabhängigkeit der Buren in Transvaal an.
1854: Großbritannien ist mit der Unabhängigkeit des Oranje Freistaats, der 1842 von den Buren gegründet wurde, einverstanden.
1860: Die ersten indischen Einwanderer kommen nach Natal. Sie wurden von den Briten als Arbeitskräfte für Zuckerrohrplantagen geholt.
1867: Entdeckung der Diamanten.
1881: Erster Freiheitskrieg zwischen Buren und Briten. 1886: Entdeckung des Goldes.
1899 - 1902: Zweiter Burenkrieg, der mit dem Sieg Großbritanniens endet. Transvaal und der Oranje Freistaat werden zu britischen Kolonien.
1910: Die vier Kolonien Großbritanniens werden zur selbstregierenden "Union von Südafrika" zusammengeschlossen. 1912: Gründung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC).
1925: "Afrikaans" wird als offizielle Sprache, neben Englisch, anerkannt.
1959: Gründung des Pan-Afrikanischen Kongresses (PAC).
1960: Verbot von ANC und PAC.
1961: Gründung der Republik Südafrika und Austritt aus dem Commonwealth.
1976 - 1981: Transkei, Bophuthatswana, Venda und Ciskei erhalten ihre Unabhängigkeit.
1983: Verabschiedung einer neuen Verfassung.
1990: Aufhebung der Verbote des ANC, PAC, SACP und die Freilassung Nelson Mandelas.

» Entstehung der Apartheid

« Industrie und Wirtschaft

Literatur bei Amazon

Neueste Blogposts


Neueste Quizfragen



Nicht das Richtige gefunden?