Deutschland zerstört England

verfasst von Zwuggel am 27.06.2010 um 19:40

Die deutsche Nationalmannschaft zerlegt die „Three Lions“ in einem denkwürdigen Achtelfinalspiel mit 4:1 in alle Einzelteile.

Mir fehlen zu diesem Spiel noch ein wenig die Worte. Es war einfach der Wahnsinn. So eine überzeugende Vorstellung der deutschen Elf hab ich nicht erwartet. Obwohl ich mir ja eigentlich keine Sorgen machen hätte müssen, denn das Kraken Orakel Paul aus dem Sea Life in Oberhausen hat ja einen klaren Sieg der deutschen Elf vorher gesagt. Und bisher lag er noch nie falsch. Auch die Niederlage gegen Serbien hat Paul vorher gesagt. Das ist schon fast unheimlich. Hoffentlich wird sich Paul weiterhin für die deutsche Box entscheiden.

Aber nun mal zum Spiel. Hab mir des Spiel ausnahmsweise heute nicht beim Public Viewing angeschaut, sondern auf der Veranda mit ein paar Freunden und nebenher haben wir ein wenig gegrillt. Hatten sogar eine England-Anhängerin unter uns, die aber nach den ersten zwei Toren durch Klose (20.) und Podolski (32.) nur noch relativ fassungslos auf den Bildschirm blickte.

Die ersten 35. Minuten war von den Engländern ja auch so gut wie nichts zu sehen. Zu dieser Zeit hab ich mir auch schon gar keine Sorgen mehr gemacht, dass wir das nicht schaffen. Doch dann erlaubte sich Deutschland eine kleine Schwächephase und England konnte völlig aus dem Nichts den Anschlusstreffer erzielen (37.).

Direkt im Anschluss kam es dann wohl zum größten Aufreger des Spiels. Das nicht gegebene Tor von Frank Lampard rief Erinnerung an das WM-Finale von 1966 hervor, als Deutschland durch ein zu unrecht gegebenes Tor das Finale der WM verlor und England zum bisher einzigen Mal den Fußball-Thron besteigen konnte. Die späte Gerechtigkeit würde ich mal sagen und natürlich auch viel Glück.

Die deutsche Mannschaft konnte sich aber noch in die Halbzeit retten und machte nach dem Seitenwechsel durch zwei blitzsauber abgeschlossene Konter alles klar. Beides Mal hieß der Torschütze Thomas Müller (67./70.) der schon ähnliche Vollstreckerqualitäten wie Rekordtörjager und Fussballidol Gerd Müller erkennen lässt.

So hieß das Endergebnis also 4:1 und damit waren die Engländer auch noch ganz gut bedient. Nun ist alles möglich würd ich mal sagen. Mit so einer Leistung muss man nicht einmal vor dem möglichen Viertelfinalgegner Argentinien Angst haben.

Tags: , , , , ,

Autor: Zwuggel

3 Kommentare zu “Deutschland zerstört England”

  1. […] Die junge DFB-Truppe demontiert nach dem Favoriten England im Achtelfinale auch die von Diego Maradona trainierten Argentinier um Superstar Lionel Messi mit 4:0. Damit wurde […]

  2. florian sagt:

    hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhä

  3. florian sagt:

    mit den wendeltor war das zum glück kein tor deswegen hat deutschland sich für das viertelfinale Qualiziert

Kommentar abgeben

Blog Kategorien




Nicht das Richtige gefunden?