Deutschland bezwingt Malta

verfasst von Zwuggel am 13.05.2010 um 21:08

Die deutsche Elf gewinnt bei ihrem WM-Test glanzlos gegen Fußball-Zwerg Malta. Das DFB-Team lässt beim 3:0 Sieg zwar nichts anbrennen, ein Offensiv-Feuerwerk bleibt aber aus. Der Stuttgarter Cacau trifft doppelt und ist damit in Abwesenheit von den Bayern-Stürmern einer der Gewinner.

Aufgrund des Ausfalls von 12 Stammkräften musste der Bundestrainer eine völlig neue Anfangsformation aufs Feld schicken. So lautete die Aufstellung: Neuer – Beck, A. Friedrich, Tasci, Aogo – Khedira – Kroos, Trochowski – Cacau – Kießling, Podolski.

Somit kam Aogo zu seinem Nationalmannschafts-Debüt, bei dem er einen sehr positiven Eindruck hinterließ. In der 16. Minute bereitete er das 1:0 durch Cacau mit einer schönen Flanke vor.

Bis zur Pause tat sich dann allerdings nichts mehr. Die deutschen Spieler, allen voran Stefan Kießling, vergaben die sich bietenden Chancen zu leichtfertig. Nach der Pause kamen dann auch die „Perspektivspieler“ Hummels, Großkreutz und Reinartz zu ihrem ersten Einsatz im Nationaltrikot. Und Kevin Großkreutz zeigte zugleich, dass er auf Dauer durchaus mehr als nur ein Perspektivspieler sein kann. Mit zwei schönen Pässen hatte er großen Anteil an dem 2:0 durch Cacau (58.) und an dem durch Podolski erzwungenen Eigentor zum 3:0 in der 60. Minute.

Dies war dann auch der Endstand. Alles in allem ein souveräner Auftritt der deutschen Elf obwohl das Ergebnis zu niedrig ausgefallen ist. Um mit den großen Teams mithalten zu können muss aber noch ein deutlicher Leistungssprung verzeichnet werden.

Die deutsche Elf verabschiedet sich jetzt erstmals ins Trainingslager nach Sizilien um dann am 29. Mai in Budapest zu ihrem vorletzten Test gegen Ungarn anzutreten.

Tags: , , ,

Autor: Zwuggel

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben

Blog Kategorien




Nicht das Richtige gefunden?