Deutsche Nationalmannschaft mit Licht und viel Schatten

verfasst von Zwuggel am 02.06.2012 um 16:04

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich bei den letzten beiden Test vor der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Während es am vergangenen Samstag (26.05) eine blamable 3:5 Niederlage gegen agressive Schweizer setzte, konnte man sich am Donnerstag (31.05) nur mühevoll mit 2:0 gegen Israel durchsetzten.
Natürlich sollte man diese beiden Spiele nicht überbewerten, da es sich immer noch, nur um Testspiele gehandelt hat. Auch mit dem Hintergrund, dass vor allem im Schweiz-Spiel die deutsche Mannschaft nicht in Bestbesetzung angetreten ist und Löw einiges ausprobiert hat, gibt es keinen Grund in Panik zu verfallen. Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass man um in der Todesgruppe B mit Portugal, den Niederlande und Dänemark bestehen zu können eine deutlichere Leistungssteigerung her muss.
Dazu müsste die deutsche Nationalmannschaft wieder das Niveau aus der Qualifikation erreichen, wo man mit 10 Siegen und ohne Punktverlust den Gegnern keine Chance ließ. Noch sieben Tagen bleibt dem Bundestrainer um das Team auf dieses Niveau zu hieven und somit die Vorraussetzung für ein mögliches Sommermärchen zu setzen.

Die 23 Mann, die den Titel nach 1996 wieder nach Deutschland bringen sollen sind:
Tor: Manuel Neuer, Tim Wiese und Ron Robert-Zieler

Abwehr: Per Mertesacker, Marcel Schmelzer, Holger Badstuber, Philipp Lahm, Mats Hummels, Jerome Boateng und Benedikt Höwedes

Mittelfeld: Mario Götze, Toni Kross, Andre Schürrle, Lars Bender, Mesut Özil, Sami Khedira, Marco Reus, Thomas Müller, Ilkay Gündogan, Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger

Sturm: Miroslav Klose und Mario Gomez

Autor: Zwuggel

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben

Blog Kategorien




Nicht das Richtige gefunden?