Der Capitano fällt aus

verfasst von Zwuggel am 17.05.2010 um 21:04

Schwerer Rückschlag für das deutsche Team auf dem Weg zum vierten Weltmeistertitel. Der Kapitän, Michael Ballack, wird bei der WM in Südafrika nicht mitwirken können. Nach einem bösen Tritt durch den Deutsch-Ghanaer Kevin-Prince Boateng im Pokalfinale der Premier League am Samstag musste Ballack behandelt werden. Er versuchte er zwar nochmal, musste aber kurz vor der Pause dann doch den Platz verlassen.

Heute Mittag hatte dann das Zittern ein Ende. Der „Worst Case“ ist eingetroffen. Riss des Innenbandes und einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes im rechten oberen Sprunggelenk lautet die Diagnose von Doc Müller-Wohlfahrt. Ballack muss nun acht Wochen pausieren. Ballack sprach von der schwersten Diagnose seiner Fußballer-Karriere und war am Boden zerstört. Bei seiner wohl letzten WM wollte Ballack nochmal angreifen und endlich den Titel holen. Besonders pikant an der Sache ist, dass der Übeltäter Boateng, der Bruder von Jerome Boateng, für den deutschen Vorrundengegner Ghana bei der WM auflaufen wird.

Der Nationaltrainer Jogi Löw nahm die Nachricht vom Ausfall seines wichtigsten Spielers relativ gefasst zur Kenntnis. „Wir müssen jetzt daran arbeiten, dass die jungen Spieler in diese Rolle reinwachsen und bei der WM über sich hinauswachsen“ sagte Löw den Journalisten.

Einer dieser Spieler wird wohl Sami Khedira sein, der höchstwahrscheinlich den Platz von Ballack einnehmen wird. Zur Not gebe es auch noch die Möglichkeit einen Spieler wie Hummels nachzunomieren, der ebenfalls im defensiven Mittelfeld spielen kann.

Sicher ist wohl, dass Ballack als Leader und Spieler nicht gleichwertig zu ersetzen ist.

Tags: , , , ,

Autor: Zwuggel

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben

Blog Kategorien




Nicht das Richtige gefunden?